Diversity Management – wem nützt das?

von: Günter Buchholz „Diversity ist ein Modebegriff, der auch in der Betriebswirtschaftslehre und in der unternehmerischen Praxis eine gewisse Rolle spielt. Aber es ist eine naive Selbsttäuschung oder ein Ausdruck von Einfalt zu meinen, mit diversity sei Vielfalt im Sinne von Heterogenität gemeint. Fragt man, was der Begriff wirklich – und das heißt praktisch –… Diversity Management – wem nützt das? weiterlesen

Frauenquoten-Vorgaben in der Wissenschaft

Von Susanne Keil „Wie bekommen Frauen in der Wissenschaft mehr Chancen? Die vier großen Forschungsorganisationen haben jetzt ihre Ideen dazu vorgelegt. Die sind bitter nötig, zeigt die Hochschulzeitschrift „duz“: Bei der Fraunhofer-Gesellschaft liegt der Frauenanteil in Spitzenjobs bei mageren vier Prozent.“ Kommentar GB: Die richtige Frage hätte lauten müssen: Wie bekommen Frauen in der Wissenschaft… Frauenquoten-Vorgaben in der Wissenschaft weiterlesen

Krise treibt Amerikaner in den Selbstmord

Von Hannes Stein: „Die offiziellen Zahlen sind besorgniserregend – und die Dunkelziffer ist wahrscheinlich viel höher: In den USA nehmen sich immer mehr Menschen das Leben. Eine Altersgruppe ist besonders betroffen.“ Hier zum Artikel:

Die Quote ist Quatsch

von Dr. Cora Stephan „Warum die neuerdings wieder forcierte Debatte um die angebliche Dringlichkeit eines höheren Frauenanteils in Aufsichtsräten, Vorstandsgremien oder sonst wo an den tatsächlichen Problemen unserer Lebens- und Arbeitsrealität völlig vorbeigeht.“ Zum Artikel: http://cuncti.net/streitbar/202-was-will-das-weib-was-soll-die-quote

FDP beharrt auf Nein zur Frauenquote

„Der Anteil von Frauen in Aufsichtsräten soll nach dem Willen der FDP nicht gesetzlich vorgeschrieben werden – die Partei setzt weiter auf den guten Willen der Wirtschaft. Der Beschluss ist ein Kernpunkt des Wahlprogramms, das beim Parteitag in Nürnberg beschlossen wurde. Berlin/Nürnberg – Beim Thema Mindestlohn ist die FDP dem Parteivorsitzenden Philipp Rösler gefolgt –… FDP beharrt auf Nein zur Frauenquote weiterlesen

Erbitterter Machtkampf zwischen Karlsruhe und EU

Ein wichtiger Artikel in der WELT von Thorsten Jungholt: „Konfrontation zwischen Bundesverfassungsgericht und Europäischem Gerichtshof: Es geht um die Frage, wer was zu sagen hat in der europäischen Rechtsprechung. Die Politik ist alarmiert.“ Zum Artikel:

Kultur bestimmt die Preise: Soziologin mit preisverdächtiger Erkenntnis

von Michael Klein: „Seit Jahrzehnten mühen sich Ökonomen mit ihren Modell, suchen sie nach neuen immer komplizierteren Methoden zur Simulation und Vorhersage und … all das ist schlicht nicht notwendig. Das hat Kathrin Leuze, die in Hannover den Lehrstuhl für Bildungssoziologie besetzt, gerade in einem Beitrag, der so kurz ist, dass auch die puristischsten Ökonomen… Kultur bestimmt die Preise: Soziologin mit preisverdächtiger Erkenntnis weiterlesen

Harald Eia gegen den Gender-Mainstream

„Herr Eia, im norwegischen Fernsehen wurde 2010 Ihre Programmreihe „Hjernevask“ (Gehirnwäsche) gezeigt. Sie kritisieren darin die Thesen der Gender-Wissenschaftler. Warum?“ Siehe: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/harald-eia-gegen-den-gender-mainstream-das-wurde-haesslicher-als-ich-gedacht-habe-11899907.html

Gleichstellungspolitik bricht das Verfassungsrecht und das Recht der EU

Wolfgang Tibianski (woffi22) – 27.09.2012 14:56 Uhr „Gender ist der Grund, warum wir in Deutschland politisch gewollt EU- Recht und das G.G. brechen. Gender ist die Ideologische Grundlage der Gleichstellung um jeden Preis. Hierbei geht es um Gleichstellung nicht um Gleichberechtigung. Der Unterschied ist, dass bei der Gleichberechtigung alle die gleiche Chance und Voraussetzung haben… Gleichstellungspolitik bricht das Verfassungsrecht und das Recht der EU weiterlesen